DAS Strohschwein 

 

Wir beziehen unser Schweine und Rindfleisch aus dem landwirtschaflichen Betrieb des Wohnverbund Sanden in Mechernich Vussem. 

Dort wird Tierhaltung und Agrarwirtschaft zur Förderung der psychisch kranken Bewohner

im Rahmen individueller therapeutischen Maßnahmen betrieben.  Die Tiere leben sowohl in Weide- als auch in Offenstallhaltung auf Stroh.  (siehe Link Unsere Häuser | (wohnverbund-sanden.de)

 

 

 

Diese Nutztiere werden nicht nur zur therapeutischen Zwecken gezüchtet sondern auch zur Fleischvermarktung aus artgerechter Haltung .  Diese erfolgt über den Eifelhofladen Nicole Nassiry,

Metzgermeister Adam Moll( und Gastwirt des Haus Bonn) ist in der Wohnverbund Sanden eigenen Metzgerei für die Produktion von Fleisch - und Wurstwaren verantwortlich. (siehe Link Startseite - Eifelhofladen )

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Gasthaus Bonn